Shareware Autoren Vereinigung wieder da?

Die Internetseite der dt. Shareware Autoren Vereinigung gibt es wieder, nachdem sie jetzt ein Jahr lang untergetaucht war. Die s-a-ve.com Domain hat ein Domaingrabber. Darunter gibt es weiterhin nur Werbung. Sie soll 5100 USD kosten. Unter s-a-ve.de gibt es die alte SAVE-Homepage aber wieder. Die interaktiven Inhalte (Suche, Programme eintragen, Newsletter Anmeldung usw.) funktionieren allerdings noch nicht. Die automatisch generierten Seiten sind auf dem Stand von 2012. Auffällig ist allerdings, dass inzwischen ein Openresty Webserver verwendet wird. Mehr unter dem Tag SAVE.

Shareware Autoren Vereinigung verschwunden

Die Homepage der deutschen Shareware Autoren Vereinigung (SAVE, Wikipedia) ist im Frühjahr 2018 (Wayback Machine) verschwunden. Die Domain hat inzwischen ein Domain Grabber übernommen.

Update November 2018: es gibt eine Kopie der Seite.

Die SAVE hat bisher ihre Software über einen Presseverteiler an verschiedene Download Archive weitergeleitet, die es zum Großteil inzwischen auch nicht mehr gibt.

Continue reading

s-a-ve.com Shareware

SAVE
Deutsche Shareware Autoren Vereinigung

Prangte im Oktober 2017 noch ein Hinweis auf eine fünf Jahre alte Serverumstellung auf der SAVE Homepage

Das Webhosting dieser Domain wurde am 13.06.2012 von unserem Webhosting- Provider auf eine neue Serverarchitektur portiert. Dabei ist es zu verschiedenen Ausfällen gekommen, z.B. funktionierte weder die Startseite noch der FTP-Zugang. Ein FTP-Zugang zum Webspace konnte am 15.06. wiederhergestellt worden, als erstes ist das Startseiten-Skript soweit kompatibel gemacht worden, dass keine Fehlermeldung beim Aufrufen der Startseite mehr auftritt. Die Ausfälle verschiedener Funktionen dauern allerdings an, z.B. ist auch das Forum nicht vollständig funktionsfähig, derzeitig können keine Beiträge gepostet werden. Es müssen offenbar diverse Skripte geändert und an die neue Serverarchitektur angepasst werden.

ist die Seite inzwischen gar nicht mehr zu erreichen. Die Domain ist noch auf den ursprünglichen Betreiber reserviert, aber DNS lässt sich nicht mehr auflösen.

Wahrscheinlich hat sich Shareware nicht mehr gelohnt.

Mehr unter dem Tag SAVE.