Automatische Verlängerungen bei GoDaddy

Am übersichtlichsten sind die automatischen Verlängerungen bei GoDaddy (zur Zeit) auf der Seite Billing. Unter Turn off auto renew ist das auch bei GoDaddy beschrieben mit dem Hinweis, dass man die geschützte Registrierung vorher deaktivieren muss. Das ist allerdings nur möglich, wenn die Registrierung älter als fünf Tage ist. Sonst muss man sich an den Support wenden 🙄

AuthCode funktioniert bei GoDaddy nicht

Bei INWX gibt es .net-Domains zum halben GoDaddy Preis! Nebenbei hat INWX auch E-Mail Support. GoDaddy nur telefonischen. Von 8-20 Uhr von Montag bis Samstag. Deshalb werde ich meine Domains jetzt umziehen.

Der Transfer von GoDaddy zu einem anderen Provider geht zum Glück über das Webinterface ohne den Support, ist aber leider unnötig kompliziert:

  1. Die Domain darf nicht mehr geschützt sein. Diesen Schutz zu entfernen, kann eine Viertelstunde dauern. Bestellungen neuer Domains gehen ohne diese Verzögerung.
  2. Die private Registrierung muss vorher gekündigt werden (falls vorhanden).
  3. Erst danach kann man sich den Auth-Code per E-Mail zuschicken lassen. Vorher erscheint in der Weboberfläche zwar eine Meldung, die Mail würde verschickt, sie kommt aber auch nach mehreren Versuchen nicht an.
  4. Hat man beim Zielprovider den Transfer angestoßen, kommt von GoDaddy nochmals eine Mail. Diese muss man nicht bestätigen, dann kann der Transfer allerdings ein paar Tage dauern. Klickt man einen Link an, wird die Domain gleich für den neuen Provider freigegeben.

In Foren schreiben einige, sie hätten gar keinen Auth Code bekommen. In der GoDaddy FAQ gibt es eine Alternative zur Mail: eine Domain-Liste als Excel-Datei exportieren. Darin kann man sich für jede Domain den Code anzeigen lassen.

Der Import bei INWX und die Nameserver-Einstellungen gehen erfreulich unkompliziert. Man bekommt kurz & knapp per Mail die Status-Meldungen des Domain-Robots. Bei GoDaddy bestehen die Mails zu 90 % aus Werbung.