Quark Xpress 11 kostenlos

Bei heise gibt’s Quark XPress mal wieder kostenlos. Diesmal Version 2015 (entspricht 11) – aktuell ist Version 14. Wahrscheinlich weil inzwischen alle Indesign verwenden – außer dem Heise Verlag selbst. Der verwendet Quark XPress für Mac & i und alle anderen Zeitschriften.

Eine Alternative ist natürlich auch Scribus, der jedoch einige Funktionen fehlen.

Zuletzt gab es Quark 2007 im PC Magazin in Version 5.01 für 9 Euro mit 50 Seiten Anleitung. Im aktuellen Heft sind es 14 Seiten. Neben QuarkXPress geht es um die Programme Photoshop, Affinity, Lightroom, Apple Fotos, GarageBand, Audacity, Premiere, Final Cut Pro, SketchUp, Sweet Home 3D und WordPress. In dem WordPress Artikel geht es vor allem um Foto Blogs.

2011 wurde in Version 9 der ePub Export eingeführt, dafür dann 2013 in Version 10 HTML 5 und Flash gestrichen:

Der Umbau fordert offenbar noch weitere Opfer. Gestrichen hat Quark die in Xpress 5 eingeführten Web-Layouts, mit denen man HTML4-Webseiten bauen konnte. Ebenso weggefallen ist die Möglichkeit, mit dem Interactive Designer Flash-Inhalte zu kreieren.

Mehr zur Versionsgeschichte ist bei Wikipedia zu finden.

Die aktuelle Version 2018 kostet im Quark Shop 829 Euro.

Das gedruckte Heft ist inzwischen vergriffen. Die eBook-Version kann noch bestellt werden. Der Download gestaltet sich mit mehreren Bestellformularen und Mails, sowohl von Heise als auch von Quark, recht kompliziert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*