Shareware Autoren Vereinigung verschwunden

Die Homepage der deutschen Shareware Autoren Vereinigung (SAVE, Wikipedia) ist im Frühjahr 2018 (Wayback Machine) verschwunden. Die Domain hat inzwischen ein Domain Grabber übernommen.

Update November 2018: es gibt eine Kopie der Seite.

Die SAVE hat bisher ihre Software über einen Presseverteiler an verschiedene Download Archive weitergeleitet, die es zum Großteil inzwischen auch nicht mehr gibt.

Die folgenden Shareware Archive gibt es nicht mehr, waren zuletzt aber noch bei der SAVE verlinkt. Teilweise gibt es die Domains noch,

  • stehen aber zum Verkauf
  • bieten keine Upload / Eintragungsformular mehr an
  • listen nur noch Spiele
  • listen keine Shareware Programme mehr

Nicht mehr vorhandene Archive:

  1. http://www.best-downloads.de/
  2. http://www.bigload.de/
  3. http://www.download-hits.de/
  4. http://www.downloadtheke.de/
  5. http://www.freeware-com.com/
  6. http://www.freewareguide.de/
  7. http://www.loady.de/
  8. http://www.o-grahl.de/
  9. http://www.pc-news4you.de/
  10. http://www.pcfreunde.de/
  11. http://www.software4fun.de/
  12. http://download.trampelpfad.de/
  13. http://www.winsoftware.de/
  14. http://www.das-download-archiv.de/

Folgende Archive gibt es noch:

  1. http://www.download-tipp.de/
  2. http://www.downloadmix.de/
  3. http://www.downloadpiloten.de/
  4. http://www.heise.de/ct/
  5. http://www.shareware4u.de/
  6. http://www.soft-ware.net/
  7. http://www.upload.de/
  8. http://www.xp4free.de/
  9. http://www.freiesoft.de

Deutlich mehr als die Hälfte der Archive gibt es nicht mehr. Wahrscheinlich war auch das ein Grund, dass die SAVE ihren Betrieb eingestellt hat.

Vermutlich wird Software inzwischen zuerst für Mobilgeräte im Play- oder Appstore gesucht. Adware wird eher akzeptiert als Registrierungsgebühren …

Mehr unter dem Tag SAVE.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*